7_Insights_Knowledge-Paper_191017_wirtschaftl-Kontext

Content: Gesetzliche Entwicklung, gesellschaftliche Erwartungen und wirtschaftliche Notwendigkeiten

Year: August 2017

Language: DE

Keywords: Unternehmensverantwortung, UN Leitprinzipien Wirtschaft und Menschenrechte, UN Guiding Principles on Business and Human Rights (UNGPs), Wertschöpfungskette, Menschenrechtliche Sorgfaltspflicht, Nationaler Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte (NAP).

Abstract:

Der Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen verabschiedete 2011 die UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte und legte damit erstmalig Anforderungen für verantwortungsvolle Unternehmensführung dar. Die durch die Globalisierung immer komplexer werdenden Liefer- und Wertschöpfungsketten erhöhen das Risiko für Menschenrechtsverletzungen durch unternehmerische Tätigkeiten. Damit einher gehen zunehmend gesetzliche Regelungen, die Unternehmen zu mehr Transparenz und Verantwortung auffordern. Im Folgenden wird dargelegt, in welchem Zusammenhang Wirtschaft und Menschenrechte stehen sowie welche gesetzlichen Entwicklungen, gesellschaftlichen Erwartungen und wirtschaftlichen Chancen sich aus der Implementierung menschenrechtlicher Sorgfaltsprozesse für Unternehmen ergeben.

Authors: Stephanie Borowiec