6_Insights_Knowledge-Paper_191017_Interne-Stakeholder

Content: Dieses Paper erklärt, warum für die Verankerung von menschenrechtlicher Sorgfalt in Unternehmen die Einbeziehung von diversen internen Stakeholdern essentiell ist und welche Argumente und Tools dabei helfen, interne Stakeholder an Bord zu nehmen.

Year: October 2017

Language: DE

Keywords: Stakeholder, Engagement, Governance, Menschenrechtliche Sorgfaltspflicht, Menschenrechts – Due Diligence, Soziale Unternehmensverantwortung, Mitarbeiter, Nationaler Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte (NAP).

Abstract:

Zur Erfüllung der menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht ist die Einbeziehung von Stakeholdern essentiell. Bei den ersten Schritten eines Due Diligence Prozesses ist es besonders wichtig, auf unternehmensinternes Know-How zurückzugreifen und interne Schlüsselakteure unterschiedlicher Funktionen und Abteilungen zu überzeugen. Das Knowledge Paper gibt einen Überblick, wie Sie das Thema Menschenrechte bei sich im Unternehmen platzieren können und welche Argumente und Tools dabei helfen, interne Stakeholder an Bord zu nehmen. Auf dieser Weise können Sie vorhandenes Wissen und Erfahrungen nutzen und das Thema Menschenrechte besser verankern.

Authors: Lisa Szeponik